CHRISTOPHER HOLMAN


ÜBER

Christopher Holman

Christopher Holman, amerikanischer Organist und Cembalist, hat sich auf die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert. Seit seinen ersten Preisen beim Albert Schweitzer und Young Baroque Artists Wettbewerb ist er in ganz Nordamerika und Europa solistisch aufgetreten, spielte zwei Aufnahmen ein, und ist im Oxford University's Journal Early Music veröffentlicht worden. Er ist der Chefredakteur der Zeitschrift Vox Humana, und ist Direktor für Musikwissenschaft an der Bach Society Houston. Zuletzt spielte er in dem BachFest Leipzig, National Convention of the American Guild of Organists, Eastman Rochester Organ Initiative, and International Organ and Early Music Festival in Oaxaca, Mexico. Dank eines Forschungsstipendiums der Frank Huntington Beebe Stiftung forscht und tritt er an historischen Orgeln in ganz Europa auf. Gleichzeitig ist er an der Schola Cantorum Basiliensis in Basel, wo er Musikwissenschaft forscht. Er hat bei Robert Bates und Dana Robinson an der University of Houston und an der University of Illinois studiert.